Kiss n‘ Pray

„Der Valentinstag ist doch eh nur eine Erfindung der Rosen- und Schokomafia!“ – Liebe männliche Leidgenossen, diese Ausrede zählt seit letztem Freitag nicht mehr, wie Frank gezeigt hat. Eigentlich war es nämlich Bischof Valentin der die römischen Soldaten, ganz nach dem Motto: „Nur die Liebe zählt“  illegal verheiratete und ihnen dann Blumen aus seinem Garten schenkte. Danke Valentin für diesen Tag!

Den Gefühlspart übernahm Clara, die uns bewusst machte was ohne Liebe alles schief laufen würde: Merci Schokolade wäre pleite und noch einige andere wichtige Dinge im Leben würden fehlen. Danach wurde es richtig romantisch: Speed-Dating mit witzigen Fragekarten. Die Fragen schwankten zwischen „Nutella mit oder ohne Butter?“ und „Für immer verheiratet oder ungebunden?“. Ich habe mich gegen die Butter entschieden. Bei einem Schluck Astra (das Bier mit Herz) und Pralinen (mit Erdbeerfühlung)  lernte man sich näher kennen und kam schnell ins Gespräch.

Ein bisschen inniger wurde es dann noch mal beim Liebesgedichte oder Wünsche in den Himmel schicken per Helium-Herz-Ballons. Die Ballons, die nicht in den erstbesten Baum geflogen sind, werden bestimmt manche einsame Herzen trösten oder Paare in ihrer Liebe bestärken. Am Ende gab es für diejenigen, die dann noch Zeit und Lust hatten den Film „Kiss n‘ Kill“ zu sehen als krönender Abschluss dieses romantischen, lustigen und doch intimen Abends.

20140217-091611.jpg

20140217-091647.jpg